Home Uncategorized Berserker 367: eine grausame Entführung im Mondlicht

Berserker 367: eine grausame Entführung im Mondlicht

by Lucas Khan

Dunkelheit und Verzweiflung sind zurückgekehrt und haben plötzlich begonnen, sogar die Insel der Elfen zu erfassen, diesen friedlichen Ort, der sehr weit von den Ländern entfernt ist, in denen die bisherigen Ereignisse stattfanden Berserker. Und der Träger dieser düsteren und schändlichen Atmosphäre war Griffith, der frühere weiße Falke und jetzt ein Mitglied der Hand Gottes.

Mit Berserk 365 und 366 begann das Abenteuer von Kouji Mori und Studio GAGA auf dem Manga, gerade in einer äußerst entscheidenden Phase. Gatsu versucht, etwas zu tun, aber bisher waren alle seine Bemühungen vergeblich, und es wurde durch die Ankunft von Zodd nicht einfacher. Er wird mit Gatsu kämpfen Berserker 367ein weiteres kürzlich in Japan erschienenes Kapitel, das den Schwierigkeiten des Schwarzen Ritters offenbar kein Ende bereiten will.

Gatsu muss Angriffen widerstehen und sich nicht mehr auf Griffith konzentrieren, während der Rest der Insel zu spüren beginnt, dass etwas nicht stimmt. Während Gatsu weiter kämpft, beginnt der weiße Falke zu kämpfen Komm näher an Caska heran der bewusstlos in den Armen von Farnese und Schierke lag. Die beiden können nichts dagegen tun, dass Griffith die Frau anfasst, nicht einmal Gatsu kann dem Gegner mit seinem Drachentöter etwas anhaben.

Ein Erdbeben erschüttert die Insel, als Griffith Caska in seine Arme nimmt und eine Entführung ankündigt konnte der letzten Phase von Berserk zuordnen.

Leave a Comment