Home Uncategorized Boruto 71: Führt Amados Geheimnis zum Ende von Konoha?

Boruto 71: Führt Amados Geheimnis zum Ende von Konoha?

by Lucas Khan

Nachdem er endlich Isshiki Ootsutsuki besiegt hatte, schien sich Kawaki endlich vom Karma-Siegel befreit zu haben. Kurz darauf wurde er jedoch erneut von den Machenschaften von Amado verflucht, die in den Seiten von Boruto plant weiter im Schatten.

Trotz der anfänglichen Weigerung, seinen geliebten Hokage zu beschützen, Kawaki hat beschlossen, Karma anzunehmen und seine immensen Kräfte auszunutzen. Die Enthüllung von Amado in Boruto Kapitel 71 könnte jedoch zu schrecklichen Konsequenzen führen.

Amado gestand, einen platziert zu haben Sicherheitssystem auf Kawaki, ein System, das nur er aktivieren kann. Sollte der Junge also die Kontrolle verlieren, kann nur er ihn aufhalten. Konoha ist verpflichtet, dem Wissenschaftler zuzuhören und ihn zu beherbergen.

Amado benimmt sich weiterhin wie ein Puppenspieler, und es wäre nicht verwunderlich, wenn er so etwas auch auf Boruto angewendet hätte. Als der Sohn des Siebten von Momoshiki besessen war, wurden ihm medizinische Pillen geschenkt, um den Umwandlungsprozess in Ootsutsuki zu stoppen. Was wäre, wenn diese Medikamente mehr verbergen würden? Seine wahren Absichten werden zum Zeitpunkt der Rückkehr zum Blatt in Boruto, Kapitel 72, offenbart.

Amado hat das Blattdorf in seiner Handsowie die gesamte Shinobi-Welt. Mit Eida an seiner Seite kann er mit seinen Bauern jonglieren, um Ninja-Länder zu regieren. Sein Pulverfass ist jedoch bereit, jeden Moment zu explodieren, und vielleicht wird nicht einmal er den entstehenden Staub kontrollieren können. Ein neuer Feind könnte direkt innerhalb der Mauern von Konoha geboren werden: ein Feind, der zur totalen Zerstörung führen wird. Glaubst du, es wird Amados Plan sein, das Ende der Ninja-Welt herbeizuführen?

Leave a Comment