Home Uncategorized Chainsaw Man 102: Denjis überfließende Rückkehr mit einer Wahl, die die Leser zum Lachen bringt

Chainsaw Man 102: Denjis überfließende Rückkehr mit einer Wahl, die die Leser zum Lachen bringt

by Lucas Khan

Chainsaw Man kehrte im Juli zurück, jedoch ohne Denji. Tatsuki Fujimoto hat beschlossen, die Karten ein wenig zu ändern, indem er seinen Protagonisten beiseite legt und die Geschichte eines anderen Charakters, des jungen Asa Mitaka, erzählt. Mit ihr beginnt Teil 2 von Chainsaw Man, der Teil, der kürzlich um Kapitel 102 erweitert wurde.

In den letzten Tagen wurde dieses extrem lange Kapitel, das Fujimoto bereits erwartet hatte, auf Manga Plus veröffentlicht. Asa wird vom Kakerlaken-Teufel überrascht und riskiert, zusammen mit ihrer Freundin zu sterben. Ohne aufzugeben, versucht er zu entkommen, aber vergeblich, bis ein unerwarteter Eingriff eintrifft: die von Denji, dem Protagonisten von Chainsaw Man. Der Kettensägenmann erscheint und schlägt auf den Teufel ein, wodurch die beiden Mädchen spucken.

In der darauf folgenden Auseinandersetzung kämpfen die beiden weiter und der Teufel nimmt ein Auto mit fünf Personen und dann einen Mann als Geiseln, überzeugt davon, dass er Denji in Verlegenheit bringt. Als Reaktion darauf hat der Kettensägenmann keine Bedenken und geht direkt zum Teufel und tötet alle Menschen. Nachdem er den Teufel getötet hat, enthüllt er, dass es auch ein Kätzchen in der Nähe gab, das er retten musste, das er im Auge hatte. So wurden die Leser in Chainsaw Man Teil 2 überraschtwobei Denji das Wagendilemma auf bizarre und grausame Weise überwindet.

Leave a Comment