Home Uncategorized Chainsaw Man: Die Begeisterung der Leser für eine der brutalsten Szenen im Manga

Chainsaw Man: Die Begeisterung der Leser für eine der brutalsten Szenen im Manga

by Lucas Khan

Das stratosphärische Debüt des zweiten Teils von Kettensägenmannder es in weniger als einem Tag geschafft hat, die meisten der meistgelesenen Serien auf Shonen Jump + und Manga Plus zu deklassieren, überzeugte die Leser, die von der Einführung des neuen Charakters Asa Mitaka und der Brutalität, mit der er agierte, überrascht waren eine der blutigsten Szenen der Oper.

Das Warten auf Fujimotos Rückkehr zu Chainsaw Man wurde mit einem Kapitel voller Neuheiten belohnt, das effektiv einen Neuanfang markiert, sowie die Geburt von eine neue Bedrohung für Denji, der ein Doppelleben führen wird: Gymnasiast und Teufelsjäger. Die Wiedergeburt von Mitaka dank der zufälligen Begegnung mit einer Krähe führt zur Bildung der Kriegsteufelund Fujimoto zögert nicht, sofort die Obszönitäten zu zeigen, zu denen er fähig ist.

Von einem ihrer Gefährten getötet, steht Asa wieder auf und sät Tod und Zerstörung mit eine eher ungewöhnliche Waffe: das Rückgrat eines Gefährten, Parade ohne zu viele Worte und mit dem Kopf des Jungen noch befestigt. Sie können das störende „Schwert“ in der Tabelle sehen, die von Benutzer @DenjiUnleashed im Beitrag unten geteilt wurde. Ein würdiges Gimmick Mortal Kombat Sub Zeround die die Gefahr des Kriegsteufels vom ersten Kapitel an definiert.

Leave a Comment