Home Uncategorized Dragon Ball: Die Psychologie hinter der Rivalität zwischen Goku und Vegeta in einer neuen Studie

Dragon Ball: Die Psychologie hinter der Rivalität zwischen Goku und Vegeta in einer neuen Studie

by Lucas Khan

Die Rivalität zwischen Goku und Vegeta ist nun einer der zentralen Aspekte in der Erzählung von Dragon Ball und obwohl die Beziehung zwischen den beiden Saiyajins mittlerweile als Freundschaft bezeichnet werden kann, mündet der Stolz des Prinzen oft in einer Konfrontation, die von einem bedeutenden Wissenschaftler psychologisch untersucht wurde.

Nobuyuki Ota ist außerordentlicher Professor an der Chubu-Universität und Doktor der Pädagogischen Psychologie an der Nagoya-Universität und hat zuvor Arbeiten und Studien zur Psychologie der Beziehungen zwischen Rivalen unterzeichnet. Während eines Interviews wurde Ota gefragt, was er von der Beziehung zwischen Goku und Vegeta halte, und der Gelehrte antwortete, dass es falsch sei, es eine echte Rivalität zu nennen.

Aus seiner Sicht ist es tatsächlich nur Vegeta, diese Art von Bindung zu nähren und Goku als Rivalen zu betrachten, während der Protagonist sich weiterhin nur dem Kampf widmet und sich um dessen willen als Kämpfer verbessert. Ota konzentrierte sich auf Vegeta und kommentierte: „Der größte Vorteil, einen Rivalen zu haben, ist Geben Sie dem, was Sie tun, einen Sinn. Wenn Sie um jeden Preis gegen jemanden gewinnen wollen, ist es einfacher, sich anzustrengen … Rivalitäten, bei denen eine Person so stark sein will wie eine andere, sind die häufigsten.“

Ota fuhr fort: „Diese Art von Rivalität umfasst Fälle, in denen beide Seiten ein ähnliches Kompetenzniveau haben, aber eine Person den Rivalen möglicherweise als besser wahrnimmt … für diese Art von Personen sind ihre Rivalen häufig etwas überlegen konkurrieren sie führt zu persönlicher Verbesserung.“

In den jüngsten narrativen Implikationen von Dragon Ball Super scheint Vegeta endlich den Willen aufgegeben zu haben, Goku zu jagen, um ihn zu überwinden, und hat sich auf einen persönlichen Weg begeben, der den Lehren des Gottes der Zerstörung Beerus folgt. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu dieser Analyse in den Kommentaren mit.

Leave a Comment