Home Uncategorized Dragon Ball Super: Superheld Opfer von Piraterie: über 3000 Uploads in wenigen Tagen

Dragon Ball Super: Superheld Opfer von Piraterie: über 3000 Uploads in wenigen Tagen

by Lucas Khan

Einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres 2022 war Dragon Ball Super: Superheld, der am 11. Juni die Kinos in ganz Japan füllte. TOEI Animation setzte für den Film neue Animationstechniken ein, die jedoch nicht alle anspruchsvollen Fans der Franchise zufriedenstellten.

Trotzdem lobte sogar Yusuke Murata, Designer von One-Punch Man, Dragon Ball Super: Super Hero und gratulierte dem Animationsdirektor für die geleistete Arbeit. Der Film muss noch offiziell außerhalb der Landesgrenzen erscheinen, aber in den kommenden Monaten werden wir ihn dank in den italienischen Kinos sehen können Knusperrolleder sich auch um die Synchronisation kümmert.

Leider gibt es bereits diejenigen, die sich entschieden haben, den Film ohne Lizenz in die ganze Welt zu tragen, ihn zurück ins Kino zu bringen und ihn illegal im Netz zu veröffentlichen. In den ersten zehn Tagen der Ausstrahlung Dragon Ball Super: Super Hero wurde 3.000 Mal online hochgeladen. Die Daten, die von TOEI Studios entdeckt und von @shonenleaks auf Twitter gemeldet wurden, Es ist wirklich ernst, und die Strafen für Verbrechen dieser Art können dem Kunden bis zu 10 Jahre Gefängnis und bis zu 10 Millionen Yen (ca. 71.000 €) an Geldstrafen bescheren.

Höchstwahrscheinlich zu Hause TOEI-Animation Sie waren angesichts des Hypes um den Film auf eine solche Eventualität vorbereitet und werden sicherlich wissen, wie man legal gegen Kriminelle vorgeht. Dragon Ball Super: Super Hero hat jedoch an den japanischen Kinokassen 1 Milliarde Yen durchbrochen, ein Zeichen dafür, dass der Film dem Franchise auf der ganzen Welt nur andere Befriedigungen bieten kann.

Leave a Comment