Home Uncategorized Facebook hat eine Popup-Benachrichtigung für alle Benutzer implementiert, die nach dem Wort „Loli“ suchen.

Facebook hat eine Popup-Benachrichtigung für alle Benutzer implementiert, die nach dem Wort „Loli“ suchen.

by Lucas Khan

Die Kontrollen der Inhalte sozialer Netzwerke werden immer strenger, um das Laden illegaler oder jedenfalls nicht für jedermann geeigneter Inhalte zu vermeiden. Facebook hat kürzlich ein Pop-up implementiert, das den Benutzer nach Eingabe des Wortes „Loli“ in die Suchleiste warnt, dass dieser Begriff möglicherweise mit Missbrauch in Verbindung gebracht wird.

Nach dem Kontoschutzprogramm Facebook Protect, das im vergangenen Dezember im sozialen Netzwerk debütierte Mark Zuckerberg, hier ist jetzt ein neues Schutz-Popup für die von Benutzern gesuchten Inhalte. Das Wort „Loli“, das hauptsächlich verwendet wird, um Mädchen mit sehr kindlichen Zügen japanischer Anime zu bezeichnen, wird von Facebook als mögliche Suche nach verwandten Inhalten erkannt Kindesmissbrauch.

Die Nachricht, die im Popup erscheint, wenn Sie nach dem Wort „Loli“, wie wir auf dem Bild am Ende der Nachricht sehen können, lautet Folgendes: „Wir glauben, dass Ihre Forschung mit Kindesmissbrauch in Verbindung gebracht werden könnte. Kindesmissbrauch oder das Zeigen sexueller Bilder oder Videos von Kindern kann zu Haftstrafen und anderen schwerwiegenden persönlichen Konsequenzen führen. Die sexuelle Ausbeutung Minderjähriger fügt Minderjährigen schweren Schaden zu. Das Suchen und Zeigen von anstößigem und ausbeuterischem Material verschlimmert diesen Schaden. Existieren Organisationen, die Hilfe und Unterstützung leisten können falls Sie sexuelle Gedanken dieser Art haben. Wenn Sie ähnliche Aktivitäten auf Facebook bemerken, melden Sie dies bitte uns und den Strafverfolgungsbehörden. Wenn Sie in der Vergangenheit jemals Opfer dieses Missbrauchs geworden sind, wenden Sie sich bitte an eine Hotline, einen Freund oder einen Erwachsenen, dem Sie vertrauen, um Unterstützung zu erhalten.

Eine Botschaft der Unterstützung für alle, die bei der Suche nach dem Wort „Loli“ Gedanken an Kindesmissbrauch gehabt haben könnten. Es folgen auch zwei Schaltflächen mit der Aufschrift „Finden Sie heraus, wie Sie einen Bericht senden“ und „Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung“. Durch Klicken auf die erste, dieVerfahren, das im Falle des Betrachtens von Inhalten mit Kindesmissbrauch auf Facebook zu befolgen istwährend das Klicken auf die zweite Seite mehrere Links bereitstellt, an die sich konkrete Hilfe zu den Gedanken an Kindesmissbrauch wenden kann, die der Benutzer möglicherweise hatte.

Es scheint etwas übertrieben, die Suche nach dem Wort „Loli“ in Verbindung zu bringen, jedoch nicht so missverständlich, da es nur mit Anime-Inhalten, mit Kindesmissbrauch, in Verbindung gebracht wird. Facebook versucht jedoch, für jeden Benutzer ein zunehmend sicherer Ort zu seinbietet auch psychologische Unterstützungsdienste an.

Wir überlassen Sie den neuen Funktionen, die zu Facebook-Gruppen kommen.

Leave a Comment