Home Uncategorized Ken Akamatsu ist der erste Mangaka, der Parlamentarier wird: Der Autor von UQ Holder wurde gewählt

Ken Akamatsu ist der erste Mangaka, der Parlamentarier wird: Der Autor von UQ Holder wurde gewählt

by Lucas Khan

Den Abschluss von UQ Holder, einem sehr langen Manga, der in den letzten Jahren in verschiedenen Kodansha-Magazinen erschienen ist, hat es ermöglicht Ken Akamatsu, um eine neue Karriere zu verfolgen. Der Autor hatte bereits seit einiger Zeit bekannt gegeben, was er über einige Situationen im Zusammenhang mit Manga und im Allgemeinen über die Entscheidung, in die Politik einzusteigen, dachte.

Zur Verteidigung der Meinungsfreiheit in Japan, Ken Akamatsu kündigte letztes Jahr seine Kandidatur mit der Liberal Democratic Party an. Gerade in diesen Tagen, zu Beginn der tragischen Ermordung des ehemaligen japanischen Premierministers Shinzo Abe, fanden in Japan Wahlen statt. Die verschiedenen japanischen statistischen Ämter machten einige Hochrechnungen für die Ergebnisse, die am Ende der Abstimmung erzielt worden wären. Für die sechsundzwanzigste Wahl des House of Councilors (entspricht unserem Senat) ist klar, dass die Liberal-Demokratische Partei haben wird genug Stimmen, um auch Ken Akamatsu einen Sitz zu sichern.

Der UQ Holder Mangaka gab den Sieg auf Twitter bekannt und stellte fest, dass er Er wird der erste Mangaka sein, der Parlamentarier wird. In der Vergangenheit gab es den Schriftsteller Akiyuki Nosaka (Autor von The Tomb of the Fireflies), der Politiker werden sollte, sowie andere Kollegen von ihm, aber niemand, der an Manga arbeitete, hatte dieses Niveau erreicht.

Leave a Comment