Home Uncategorized My Hero Academia 356: die wahre Bedeutung hinter dem Namen Endeavour

My Hero Academia 356: die wahre Bedeutung hinter dem Namen Endeavour

by Lucas Khan

Endeavour erlebt wahrscheinlich einen der kompliziertesten Momente seines Lebens. Die öffentliche Verleumdung, die von Dabis Botschaft ausging, die in ganz Japan verbreitet wurde, die mit seiner Rolle verbundene Verantwortung und die emotionale Zerbrechlichkeit, die sich aus den jüngsten Ereignissen ergab, könnten einen der wichtigsten Charaktere von untergraben Meine Heldenakademie.

In der Vergangenheit hat die Familie Todoroki viele Traumata erlitten, vor allem die Verschwinden des Erstgeborenen Toya, der später als der Bösewicht Dabi entlarvt wurde, der kürzlich von seinem jüngeren Bruder Shoto besiegt wurde. Der Wunsch, der beste Held aller Zeiten zu sein, führte Endeavour dazu, einen egoistischen Weg einzuschlagen. Wie jedoch in den abschließenden Tabellen von Kapitel 356 wiederholt wird, war dies das Einzige, was dies zuließ Enji vorwärts zu gehen bedeutet, sich selbst zu beweisen, dass er nicht schwach ist.

Jeden Tag, wenn er die Erfolge anderer sieht, muss sich Enji mit seinen eigenen Unsicherheiten und Schwächen auseinandersetzen und versuchen, ihnen entgegenzuwirken seinen wahren Wert beweisen wie Pro Hero. Offenbarungen, die den Charakter viel tiefer machen und gleichzeitig seinem Namen als Held Bedeutung verleihen. Bemühen kann mit den Substantiven „Anstrengung“ oder „Geschäft“, und mit den Verben „getastet“ oder „versuchen“, fast so, als wolle Enji immer mehr werden, sich ständig selbst motivieren.

Abschließend überlassen wir Ihnen die vollständige Zusammenfassung von Kapitel 357 von My Hero Academia und das Cover von Band 35.

Leave a Comment