Home Uncategorized My Hero Academia: Kann Tomura Shigaraki noch gerettet werden?

My Hero Academia: Kann Tomura Shigaraki noch gerettet werden?

by Lucas Khan

Während seines Gesprächs mit den Überresten von One For All versprach Deku Nana Shimura, Tomura Shigaraki zu retten. Angesichts dessen, was in den letzten Kapiteln von passiert Meine Heldenakademiekann Midoriya diesem Wort noch treu bleiben oder ist der Bösewicht bereits in den Händen von All For One?

Bereits aus dem ersten Krieg zwischen Villain und Heroes wurde deutlich, wie der Körper aus Tomura Shigaraki war jetzt fast unter der Kontrolle über das Symbol der Angst. Sogar im Kampf gegen Star and Stripe haben wir gesehen, wie Shigaraki gelegentlich die Kontrolle über seine Psyche verlor und innerlich darum kämpfte, sie wiederzuerlangen.

In Kapitel 358 von My Hero Academia scheint das Böse nun endgültig von ihm Besitz ergriffen zu haben. Während des Kampfes mit Bakugo und den anderen anwesenden Helden gewöhnt sich Shigaraki an seinen neuen Körper und beginnt darüber zu schwärmen, wie ihm das gelingen wird die Welt regieren.

Aber die Gesellschaft der Helden zu kontrollieren war noch nie eine Shiagrakis Wunsch, was nur Zerstörung säen sollte. Das ist eigentlich das Bestreben von All For One, das somit seinen Erben voll im Griff zu haben scheint. Von Shigaraki scheint es keine Spur mehr zu geben und das bedeutet das für Izuku wird es viel komplizierter als erwartet Rette Shimuras Enkel. Dass Midoriya gezwungen ist, den Bösewicht von My Hero Academia zu töten?

Leave a Comment