Home Uncategorized Yu-Gi-Oh!: Die Autopsie bestätigt den Grund für Kazuki Takahashis Tod

Yu-Gi-Oh!: Die Autopsie bestätigt den Grund für Kazuki Takahashis Tod

by Lucas Khan

Vor einigen Tagen wurde die Community von der Nachricht vom Tod des Autors von Yu-Gi-Oh! Mangaka Kazuki Takashi. Schließlich führte der Gerichtsmediziner eine Autopsie durch, die die Todesursache bestätigte.

Am 6. Juli 2022 um 10:30 Uhr Ortszeit fand die japanische Küstenwache nach Berichten einiger Bürger den leblosen Körper von Takahashi etwa 300 Meter vor der Küste von Nago, Okinawa. Wenige Tage nach der unglücklichen Entdeckung war der 60-jährige Autor gestorben einer Obduktion unterzogen.

Nach Angaben von Gerichtsmedizinern Kazuki Takahashi starb durch Ertrinken. Es wird keine kriminelle Beteiligung vermutet, da die Behörden berichteten, dass der Sensei zum Zeitpunkt der Entdeckung Schnorchelausrüstung trug. Daher ist es wahrscheinlich, dass der Tod des Künstlers auf einen einfachen, unglücklichen Unfall zurückzuführen ist.

Weekly Shonen Jump begrüßte den Autor von Yu-Gi-Oh!, der einen der erfolgreichsten Hits von Shueisha geschaffen hat die reichsten Franchises der japanischen Industrie. Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere hat Takahashi zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, darunter den Inkpot Award der Comic-Con International im Juli 2015, aber das Pech hat ihn aus dem Leben gerissen. Sein Vermächtnis wird im Duel Monster und den Charakteren, die er erschafft, für immer weiterleben.

Leave a Comment