Home Uncategorized Yu-Gi-Oh: George Morikawa von Hajime no Ippo erinnert sich mit einem Satz an Kazuki Takahashi

Yu-Gi-Oh: George Morikawa von Hajime no Ippo erinnert sich mit einem Satz an Kazuki Takahashi

by Lucas Khan

Yu-Gi-Oh ist eine weltweit bekannte Marke. Das Kartenspiel ist überall und entwickelt sich weiter, aber wenn es so weit gekommen ist, dann ist es das alles wegen Kazuki Takahashi, der erste, der die brillante Intuition hatte, einen Manga über Spiele zu erstellen. Kazuki Takahashi ist bekanntlich leider vor wenigen Tagen auf tragische Weise verstorben.

Die ganze Welt trauerte daraufhin. Der Autor wurde von den Fans auf verschiedene Weise geehrt, mit Illustrationen, Cosplay, Phrasen, Zitaten und vielem mehr; Er wurde natürlich auch von Unternehmen geehrt, die mit ihm zusammengearbeitet haben, wie Konami, Weekly Shonen Jump und vielen anderen. Und natürlich durfte der Beitrag vieler Kolleginnen und Kollegen nicht fehlen. Einer von ihnen war George Morikawa.

Nach dem Abschied von Kentaro Miura im vergangenen Jahr ist der Autor von Hajime no Ippo gezwungen, noch einmal die Erinnerung an einen verstorbenen Kollegen zu erzählen. Damit erinnert sich der Veteran an den Yu-Gi-Oh-Mangaka: „Er hatte die Art, ein Genie zu erschaffen, das mit seiner rechten Hand das Bild in seinem Kopf direkt auf Papier bringt. Ich war so neidisch auf dieses Talent und dachte, es wäre so viel Verschwendung zu sagen: ‚Wenn Sie sich bei Plus bewerben würden , du könntest erfolgreich sein, weißt du. ‚ Worauf er immer antwortete ‚Du und ich sind verschieden, Manga-kun‘. Er nannte mich Manga-kun, weil ich die Dinge ruhig und langsam tat. Ich frage mich, wie seine persönlichen Beziehungen waren .“

Morikawa nimmt dann mehr Raum für einen letzten Satz in diesen Memoiren von Kazuki Takahashi: „Ich denke, es ist tabu, den Computer einer toten Person zu öffnen, es sei denn, Sie sind ein Familienmitglied, aber was ist das Letzte, was Yu-Did Gi-Oh zurückgelassen hat? Ich Ich bin mir ziemlich sicher, dass das, was dort gespeichert ist, eine Karte ist – eine Karte, die dich neidisch machen und dich über den Verlust beklagen würde. Es ist eine Karte namens Talent. Ruhe in Frieden“.

Leave a Comment